Optimieren Sie Ihre Portokosten mit den günstigen Preisen der PIN AG

Um den Preiserhöhungen bei der Deutschen Post ab 01.01.2022 zu entgehen, lohnt es sich, einen Blick auf alternative Briefdienstleister zu werfen. Hier in Berlin empfehlen wir die Zusammenarbeit mit der PIN AG – Das Ziel der PIN AG ist es, der beste und kundenfreundlichste Briefdienstleister der Hauptstadt zu sein, und das bereits seit über 20 Jahren. Auch hier können Sie mittlerweile als Geschäftskunde bundesweit Ihre Post zu einheitlichen Preisen für Standardsendungen, Einschreiben, Bücher- und Warensendungen versenden. Und Sie profitieren bei Standardprodukten weiterhin von einem erheblichen Preisvorteil gegenüber den Mitbewerbern von teilweise bis zu 17 %.

Das Team der PIN AG berät Sie gerne dazu gerne  unter unternehmen@pin-ag.de oder
030-577978-621.

 Dauerhaft Briefporto sparen durch Konsolidierungen!

Auch die Briefkonsolidierung durch externe Dienstleister kann dauerhaft Briefporto einsparen und bietet ganz nebenbei die eine oder andere Annehmlichkeit in Sachen Service. Bereits ab 100 Sendungen kann sich eine Brief-Konsolidierung für Sie schon lohnen. Die Briefsendungen werden in diesem Fall nach Postleitregionen sortiert und noch am selben Tag gebündelt für die Zustellung in eines der bundesweit knapp 80 Briefzentren der Deutschen Post AG eingeliefert. Für den Transport, die Vorsortierung der Briefsendungen und die große Menge der eingelieferten Briefe erteilt die Deutsche Post Rabatte, die an die Kunden weitergeben können. Auf diese Weise senken Sie Ihre Portokosten – bei unveränderter Laufzeit (“E+1”). Gerade für mehrwertsteuerabzugsberechtigte Unternehmen haben Sie hier Preisersparnisse von teilweise bis zu 20 %.

Sie sehen also, ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall für Sie! Sprechen Sie mich gerne an. Gemeinsam finden wir mit Sicherheit eine passende Lösung für Ihren Postversand.

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

Preisanpassungen bei der Deutschen Post zum 01.01.2022

Zum 01.01.2022 wird die Deutsche Post Ihre Preise anheben. Die Preisveränderungen im Bereich der Dialogpost stehen bereits fest und betragen im Schnitt 2 Cent pro Sendung.

Die Deutsche Post begründet die Preisanpassungen mit Investitionen in Modernisierungsmaßnahmen, um den hohen Qualitätsstandard halten zu können, sowie mit kontinuierlichen Kostensteigerungen.

Hier die wesentlichen Anpassungen auf einen Blick ab 1.1.2022:

Oder hier:

https://www.deutschepost.de/de/d/dialogmarketing/preisanpassung-2022.html#btn

Auch im Standardbriefbereich sind Preiserhöhungen geplant, diese sind noch nicht final verabschiedet. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren.

Um den Preiserhöhungen zu entgehen, lohnt es sich, einen Blick auf alternative Briefdienstleister zu werfen. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

5 Tipps für Ihr nächstes Mailing

Mit einem Mailing, egal ob postalisch oder per E-Mail, erreichen Sie einfach und effektiv Ihre Kunden. Wo jedoch viele Höhen sind, gibt es immer auch Tiefen. Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie Ihr Mailing sicher gestalten und neue Interessenten oder Abonnenten gewinnen.

Kurze Tipps für Ihre Werbebotschaft

Gestalten Sie einfache Formulare.Welche Kundendaten benötigen Sie wirklich für Ihren Response? Im Idealfall fragen Sie bei der Bestellung nur Namen und E-Mail Adresse des Interessenten ab. Oder Sie erleichtern Ihrem Interessenten den Response durch eine vorpersonalisierte Response-Startseite, die er nur noch bestätigen muß.

Bieten Sie Vorteile.So erhöhen Sie Ihren Response. Bieten Sie einen Rabatt, einen Gutschein oder eine Gratis-Beigabe. Schon wird sich auch Ihr Bestand an Interessenten und E-Mail-Adressen schnell füllen.

Achten Sie auf Ihr Impressum. Nur mit einem korrekten Impressum ist Ihr E-Mailing rechtlich einwandfrei. Damit zeigen Sie gleichzeitig, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt.

Abbestellen leicht gemacht.Machen Sie es nicht umständlich und erlauben Sie Ihren Kunden oder Interessenten die leichte Abbestellung aus Ihrem Newsletter ganz einfach per Klick. Bei postalischen Mailings gilt auch weiterhin datenschutzrechtlich die OPT-OUT Regel. D.h. drucken Sie immer auf Ihren postalischen Mailings einen korrekten Datenschutzhinweis mit ein. Der Empfänger muß immer die Möglichkeit bekommen, sich aus Ihren Adressslisten austragen zu können. So sind Sie rechtlich immer auf der sicheren Seite.

Lassen Sie sich kostenfrei von uns beraten. Wir beraten Sie nicht nur zum Aufbau eines Mailings als Newsletter oder klassisch per Post, wir übernehmen auch die inhaltliche und textliche Gestaltung.

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

Tolle Tipps für Telefonverkäufer!

Wie schaffen Sie es, Ihre Kunden am Telefon zu überzeugen? Zu diesem Thema möchten wir Ihnen heute ein paar Tipps geben.

Seien wir ehrlich: kaum ein Angerufener hat im ersten Moment mit Ihnen gerechnet. Daher zeigen Sie dem Angerufenen: Sie sind anders!

Heben Sie sich von der Flut der Anrufer ab. Machen Sie die Zielperson neugierig. Denken Sie voraus und planen Sie Ihren Anruf. Dann haben Sie wesentlich bessere Chancen.

  • Stimmt Ihre Stimmung?
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Wie erklären Sie dies dem Gegenüber?

Damit Sie gut ankommen, bedarf es keiner schweren Techniken. Faszinieren Sie die Menschen mit einfachen und wirkungsvollen Mitteln:

  • Seien Sie “echt”, d.h. authentisch.
  • Verbreiten Sie gute Laune am Telefon, allein mit Ihrer Stimme.
  • Haben Sie ein ehrliches Interesse an der Person, mit der Sie gerade sprechen.

Natürlich gehört für Ihren Erfolg auch Verbindlichkeit dazu und eine gewissen Entschlossenheit.

Haben Sie Mut! Nehmen Sie sich gern folgende Tipps zu Herzen:

 Menschen kaufen Emotionen

Je sympathischer und besser gelaunt Sie sind, desto eher lassen sich Menschen auf Sie ein.

 Seien Sie anders – Menschen lieben das Besondere

Wenn Sie durch Ihre Stimme und Ihre Wortwahl zeigen können, dass Sie “anders” sind, schenken Ihnen Menschen Ihre Aufmerksamkeit.

 Wie Sie es sagen, ist entscheidend

Es geht also nicht nur darum, was Sie sagen. Man merkt Ihnen sofort an, ob Sie heute Lust am Sprechen haben Spulen Sie keine „Schallplatte“ herunter, sondern bleiben Sie echt und authentisch.

 Der erste Eindruck zählt, der letzte bleibt

Schon die ersten Sekunden entscheiden weitestgehend über Ihren Telefonerfolg. Und die letzten verbindlichen Worte darüber, die beim Angerufenen im Kopf hängen bleiben.

 Wählen Sie einen positiven Einstieg

Der Einstieg ins Gespräch muß stimmen. Wählen Sie einen knackigen Satz, bringen Sie den wichtigsten Vorteil, damit der Angerufene sich überhaupt auf ein Gespräch mit Ihnen einläßt!

Fragen Sie den Angerufenen, was Ihn an Ihrem Angebot interessiert, nicht zu sehr ob es überhaupt von Interesse ist. Und arbeiten Sie dabei immer mit offenen Fragen! Um Überhaupt in ein Gespräch zu kommen, einen Dialog zu eröffnen.

 Nennen Sie den Namen

Verwenden Sie den Namen des Angerufenen nicht nur bei der Begrüßung und Verabschiedung. Sprechen Sie Ihn auch bei wichtigen Fragen oder Bitten mit seinem korrekten Namen an.

 Reden Sie in kurzen Sätzen

Sprechen Sie in kurzen und prägnanten Setzen, die Ihr Gegenüber in wenigen Sekunden erfassen kann.

Weitere Tipps präsentieren wir Ihnen gern in einem der nächsten Blogbeiträge!

Brauchen Sie Unterstützung beim Telefonverkauf und wollen Sie das Thema an die Profis abgeben?

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

Mehr Erfolgsquote durch persönliches Anschreiben!

Diese Aussage hören wir oft: Wir möchten unsere Broschüren/Flyer, etc. verschicken – Kuvert drum, Etikett drauf und fertig…. ! Warum sollten Sie das nicht tun?

Es ist genau so, als würde Ihr Vertreter ohne Grußwort zum Kunden kommen, knallt ihm seine Broschüre auf den Tisch und geht wieder. 

Genauso ist es im Mailing, wenn Sie es ohne Grußwort, ohne „Anleitung“, ohne Beantwortung der Leserfragen rausschicken.

Letztendlich geht es ja in beiden Fällen darum, einen Dialog mit Ihrem potenziellen Kunden aufzubauen. Dazu dient uns beim Mailing das persönliche Anschreiben – es ersetzt in diesem Fall den Dialog, das persönliche Gespräch. 

Über das Anschreiben gelingt Ihnen der Einstieg in den Dialog mit Ihrer Zielgruppe, den Sie ja mit einem Mailing aufbauen wollen. Denn nur im persönlichen Anschreiben können Sie Ihrem Leser seine unausgesprochenen Leserfragen beantworten. Diese lauten z.B.

  • Warum schreibt er/sie mir?
  • Warum gerade heute?
  • Was will er/sie von mir?
  • Was bringt mir das?
  • Was soll ich tun?

Es geht hier vor allem um Schnelligkeit – die Zielperson muss beim Lesen des Anschreibens in 20 Sekunden auf einen Blick erfasst haben, um was es im Mailing geht und wo für ihn die Vorteile liegen, warum er Ihre Broschüre erhalten hat, warum er diese lesen soll, welche Vorteile das für ihn hat u.v.m. …

Nur durch das persönlichen Anschreiben haben Sie die Gewährleistung, dass Ihr Mailing auch tatsächlich an die angeschriebene Person weitergeleitet wird. Denn bei einem unpersonalisierten Versand läuft es – gerade in großen Firmen so – dass das adressierte Kuvert von der zentralen Poststelle entfernt und entsorgt wird, und das Mailing – also Ihre Broschüre – dann irgendwo in der Firma untergeht, und gar nicht an den betreffenden Ansprechpartner gelangt. Das wäre ja schade, zumal Sie ja eine Menge an Infos transportieren wollen.

Unsere Empfehlung daher:

Fügen Sie jedem Mailing ein persönliches Anschreiben an Ihre Zielpersonen bei. Auch wenn es etwas aufwendiger ist – der Erfolg wird Ihnen letztendlich Recht geben. Laut wissenschaftlicher Untersuchungen, des DDV (Deutscher Dialogmarketing Verband e.V.) ist der Erfolg von Mailing-Aktionen mit persönlichen Anschreiben doppelt so hoch gegenüber unpersonalisierten Mailings – das sollten Sie bei Ihrer nächsten Mailing-Aktion auf jeden Fall beachten!

Gerne unterstützen wir Sie beim Verfassen Ihrer Texte – auf jeden Fall mit viel Engagement und Persönlichkeit, langjähriger Erfahrung sowie erfrischend kreativ.

Noch Fragen?

E-Mail oder Anruf genügen. Wir sind gerne für Sie da!

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

Fazit der DIALOGPOST-Studie 2020

In den letzten Wochen haben wir Ihnen mehrfach von der Dialogpost-Studie 2020 im Auftrag der Deutschen Post berichtet. Heute möchten wir für Sie noch einmal die wichtigsten Punkte zusammenfassen!

10 spannende Fakten der Dialogpost-Studie 2020!

Auch Online-Shops können mit Print-Mailings erstaunliche Ergebnisse erzielen. Mit einer durchschnittlichen Conversionrate von 4,9 % liegen die Print-Mailings weit über den Ergebnissen anderer Werbemittel.

Noch über Monate hinweg erzielen Print-Mailings nachweisbare Erfolge. 36 % der Einlösungen von Gutscheinen werden aber innerhalb der ersten 14 Tage getätigt.

Mehr Umsatz durch Print-Mailings: Kunden geben durchschnittlich 8 % mehr Geld aus, als bei einer der vorherigen Bestellungen.

Jeder investierte Euro lohnt sich vielfach! Der RoAS (Return on Advertising Spend) eines Print-Mailings liegt bei 990 %.

Gutscheine lohnen sich! Bei den Online-Shops, die ihren Kunden einen Gutschein beigelegt haben, konnte der Gutschein 22 % des Umsatzes generieren.

Werbebriefe sind effektiver als Maxi-Postkarten und Selfmailer. Die Conversionrate überstieg die anderen beiden Varianten um 25 %.

Der Umsatz beim Einsatz eines Werbebriefes konnte den Warenkorb um 7 % gegenüber Selfmailer und Postkarte steigern. Damit ist der Werbebrief das unerwartet effektivste Print-Mailing.

Dranbleiben lohnt sich! Bei Online-Kunden wurde ansonsten eine sinkende CVR um 50 % innerhalb der ersten 12 Monate nach dem Erstkauf beobachtet.

Kunden mit höheren Warenkörben kaufen häufiger. Nicht nur, dass diese Kunden höhere Umsätze bringen – ist ein Warenkorb “voller”, ist auch die Wahrscheinlichkeit für den Einkauf höher.

Selbst uns haben einige Punkte dieser Studie sehr überrascht! Sie vielleicht auch? Auch außerhalb dieser spannende Studie bietet Dialogmarketing eine sehr große Themenvielfalt und immer wieder interessante Impulse. Wir beraten Sie gern zu allen Entwicklungen und unterstützen Sie bei all Ihren Vorhaben. Egal, ob es nun telefonisch, per Mailing oder auch online ist!

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

Keine Zeit verlieren – nutzen Sie Ihre Chancen nach dem Kauf

Viele Unternehmen warten zu lange! Lassen Sie nicht die besten Chancen für einen erneuten Kauf verstreichen.

Print-Mailings nach dem Kauf versenden

Studien haben gezeigt, dass ein Print-Mailing kurz nach dem Kauf die größte Chance auf einen Erfolg hat. Dafür wurden die Daten von 41 Online-Shops ausgewertet, die knapp 1 Mio. Mailings versendet haben.

Bleiben Sie im Gedächtnis. Mit Hilfe von Mailings können Online-Shops in der schnelllebigen Zeit des Online-Shoppings im Gedächtnis bleiben und sich dauerhaft Kunden sichern. Dafür können Sie beispielsweise Empfehlungsgutscheine nutzen, mit denen sowohl Ihr Kunde als auch ein Freund einen Vorteil hat.

Messung anhand des Regency-Scores

Der Regency-Score misst, welcher Anteil von Kunden innerhalb eines festgelegten Zeitraumes erneut Produkte im Online-Shop gekauft hat. Hier liegen die Unternehmen eindeutig vorne, die kurz nach dem Kauf ein Mailing versendet haben:

Regency-Score

Der Score-Wert 5 steht für den am kürzesten zurückliegenden Zeitpunkt und Score-Wert 1 für den längsten Zeitraum zur vorherigen Bestellung.

Haben Sie Interesse an den Ergebnissen der gesamten Studie? Auf 21 Seiten erfahren Sie weitere Details aus der großangelegten Studie im Auftrag der Deutschen Post.

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich die Studie zusenden.

Werden Sie persönlich – 5 Tipps für eine individuelle Marketingbotschaft

Werbebotschaften lassen sich effektiver gestalten, wenn sie persönlich sind. Je individueller Sie eine Nachricht gestalten, desto mehr steigt die Chance auf eine Reaktion. Welche Tipps gibt es, um Ihr Marketing noch abwechslungsreicher werden zu lassen?

5 Tipps für eine individuelle Marketingbotschaft

Nutzen Sie die Informationen, die Sie über Kunden haben, um ihnen interaktive und relevante Erlebnisse zu bieten. Dazu gehören neben den Daten aus dem letzten Kauf auch Retargeting-Informationen über aufgerufene Produkte.

Nutzen Sie Ihre Daten intelligent und bieten Sie Folge- oder Zusatzartikel nach einem Kauf an.

Mischen Sie Ihre personalisierten Angebote unter andere, nicht spezifische Angebote, damit Sie Kunden nicht das Gefühl geben, überwacht zu werden.

Verwenden Sie individuelle Schriftarten und gestalten Sie Ihr Anschreiben wie eine persönliche Nachricht. Nach einer aktuelle Studie (die Sie jederzeit bei uns anfordern können), führen diese Nachrichten zu bis zu 85 % höheren Bestellquoten.

Senden Sie Werbebotschaften wohldosiert und überfluten Sie die Kunden nicht mit Werbemails. Geben Sie Ihrem Kunden die Möglichkeit, für ihn relevante Informationen auszuwählen und uninteressante abzubestellen.

Lassen Sie sich kostenfrei von uns beraten. Wir inspirieren Sie gern mit unseren Ideen und helfen Ihnen, damit Ihre nächste Werbebotschaft besonders individuell beim Kunden ankommt. Dafür nutzen wir unsere Erfahrungen aus vielen Jahren Marktforschung.

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.

Die Wirksamkeit der Print-Werbemittel im Vergleich

Die Entscheidung ist nicht leicht. Genau wie im Bereich des Online-Marketings gibt es auch im Print-Bereich verschiedene Werbemittel mit einer unterschiedlichen Wirksamkeit.

Um Ihnen drei Werbemittel vorzustellen, vergleichen wir die Leistung miteinander. Dafür nutzen wir die Daten aus einer aktuellen Studie im Auftrag der Deutschen Post, von der wir Ihnen schon berichtet haben..

Gern senden wir Ihnen die Studie zu und beraten Sie. Hinterlassen Sie uns dazu einfach eine Nachricht.

Kontaktieren Sie mich gern und überzeugen Sie sich von der Studie.

Vergleich von Print-Werbemitteln und ihrer Wirksamkeit.

Im Rahmen der erwähnten Studie wurden drei Werbemittel miteinander verglichen:

  • Maxi-Postkarte
  • Selfmailer
  • Brief

Anhand eines A/B/C-Tests wurden von 41 Online-Shops alle drei Werbemittel in gleicher Stückzahl an ausgewählte Kunden versendet.

Continue reading Die Wirksamkeit der Print-Werbemittel im Vergleich

Steigern Sie Ihre Umsätze durch Empfehlungsgutscheine

Viele Shops legen Ihren (Paket-)Sendungen Gutscheine bei, mit denen der Kunde beim nächsten Einkauf 10 % und mehr sparen kann. Seien Sie kreativ: Denken Sie nicht mehr nur an Ihren Bestandskunden, sondern probieren Sie einfach mal einen Empfehlungsgutschein aus.

Ihre Empfehlung als Gutschein

Ein Empfehlungsgutschein kann Ihr Kunde an Freunde und Familie weitergeben, die damit ebenfalls sparen. Dabei erhält Ihr Neukunde entweder einen besonderen Rabatt oder auch ein Gratisprodukt als Geschenk.

Damit profitiert Ihr Geschäft gleich doppelt:

Sie gewinnen gleichzeitig einen Neukunden und Ihr Bestandskunde hat das gute Gefühl, das Richtige getan zu haben.

Die Studie der Deutschen Post beweist den Erfolg

Im Auftrag der Deutschen Post wurde in diesem Jahr eine großangelegte Studie mit E-Commerce Unternehmen durchgeführt.

Von den teilnehmenden Unternehmen habe ca. 66 % die Möglichkeit des Empfehlungsgutscheins genutzt.

Nach der Auswertung zeigte sich, dass rund 22 % der Gutscheine eingelöst wurden, was natürlich ein großartiger Erfolg im Neukundenbereich darstellt.

Gestalten Sie Ihre Erfolgsgutscheine mit uns

Gern senden wir Ihnen die Studie gratis und unverbindlich zu und helfen Ihnen auch bei der Gestaltung Ihrer Empfehlungsgutscheine. Hinterlassen Sie uns dazu einfach eine Nachricht.

Kontaktieren Sie mich gern und überzeugen Sie sich von der Studie.