Neue Studie zeigt es: Adressqualität ist eine Herausforderung in vielen Unternehmen

Viele Unternehmer stehen vor einer gewaltigen Aufgabe: rund 15 % ihrer Adressbestände sind unzustellbar, das sind ca. rund 12 Mio. Adressen. Und damit noch nicht genug: doppelte Adressen und fehlerhafte Anschriften machen noch einmal rund 9 % der Adressbestände aus. Dies ist das Fazit der “Adress-Studie 2021” der Deutschen Post Direkt. Als weiterhin größter Versender von Briefpost hat die Deutsche Post gleichzeitig den Zugriff auf den größten Datenbestand in Deutschland.

Die Hauptursache für fehlerhafte Daten liegt bekanntlich darin, dass eine Person ohne Bekanntgabe ihrer aktuellen Adresse umgezogen ist. Bei der Vielzahl der heutigen Shoppingmöglichkeiten ist es absolut nachvollziehbar, dass die Kunden Ihre neue Adresse den einzelnen Shops nicht bekannt geben. So ist es auch wenig verwunderlich, dass besonders der Versandhandel und Verlage mit einer besonders schlechten Adressqualität zu kämpfen haben.

Haben Sie stets den Überblick über die Aktualität Ihrer Kundendaten behalten?  Wie viele Kunden sind mittlerweile umgezogen oder gar verstorben? Genügt die Qualität der Datenbanken den Anforderungen der EU-DSGVO?

T+R Dialog sichert ihre Adressqualität

Damit Sie sich sicher sind, ob Ihre Daten noch aktuell sind, erhalten Sie von uns bis 01.09.2021 einen kostenfreien adressenAUDIT. Nutzen Sie diese Gelegenheit rechtzeitig und machen Sie jetzt den Test! Lassen Sie uns Ihre Daten in einem kostenlosen adressenAUDIT auf Korrektheit und Aktualität überprüfen. Über die Nachsende-Antrags-Datenbank der Deutschen Post und anderer Briefdienstleister können wir so einen Großteil der neuen Adressen für Sie ermitteln.

Wir zeigen Ihnen auf, wo die Schwachstellen liegen, so dass Sie vor Ihrer nächsten Aktion Ihre Daten aktualisieren können und Sie dadurch Produktions- und Portokosten sparen können!

Weitere Informationen zur EU-Datenschutzverordnung finden Sie hier.

Wünschen Sie weitere Informationen zu unserem Gratis-Angebot „adressenAUDIT“ oder der Altdatenpflege? ANRUF GENÜGT. WIR BERATEN SIE GERNE UND UNVERBINDLICH.

Kostenfreies adressenAUDIT für Ihre Alt-Datenbestände!

Alles neu macht der Mai: Kostenfreies adressenAUDIT für Ihre Alt-Datenbestände!

Nur noch wenige Wochen bis zum 25. Mai, dann findet die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) europaweit Anwendung. Art. 5 Abs. 1 d verpflichtet Unternehmen, Daten richtig zu halten und droht bei veralteten Daten mit empfindlichen Bußgeldern.

Wissen Sie, wie aktuell Ihre Daten sind? Wie viele Umzüge und Sterbefälle haben stattgefunden, ohne dass Sie davon erfuhren? Genügt die Qualität der Datenbanken den Anforderungen der EU-DS-GVO?

Damit Sie sich sicher sind, ob Ihre Datenqualität den Vorgaben der neuen Gesetzgebung genügt, erhalten Sie von uns bis 15.05.2018 ein kostenfreies adressenAUDIT. Nutzen Sie diese Gelegenheit rechtzeitig vor Eintritt des neuen EU-Datenschutzrechts!

DVGSO-Video

Machen Sie jetzt den Test! Lassen Sie Ihre Daten in einem kostenlosen adressenAUDIT überprüfen – exklusiv im Vorfeld der neuen Gesetzgebung. Wir prüfen Ihre Daten auf Korrektheit und Aktualität, sodass Sie sorgenfrei in den Mai gehen können.

Sonderrabatt für die Pflege von Alt-Daten-Beständen

Insbesondere Alt-Daten, also Adressen von Endkunden, die länger nichts mehr bestellt haben, sind oft nicht mehr richtig. Auch und gerade für diese Adressen gilt: pflegen oder löschen! Wir möchten Ihnen die Entscheidung fürs Pflegen erleichtern und gewähren bis zum 25. Mai 2018 attraktive Sonderkonditionen. Bitte sprechen Sie uns darauf an!

Weitere Informationen zur neuen EU-Datenschutzverordnung finden Sie hier.

Wünschen Sie weitere Informationen zu unserem Gratis-Angebot „adressenAUDIT“ oder der Altdatenpflege?