Tolle Tipps für Telefonverkäufer!

Wie schaffen Sie es, Ihre Kunden am Telefon zu überzeugen? Zu diesem Thema möchten wir Ihnen heute ein paar Tipps geben.

Seien wir ehrlich: kaum ein Angerufener hat im ersten Moment mit Ihnen gerechnet. Daher zeigen Sie dem Angerufenen: Sie sind anders!

Heben Sie sich von der Flut der Anrufer ab. Machen Sie die Zielperson neugierig. Denken Sie voraus und planen Sie Ihren Anruf. Dann haben Sie wesentlich bessere Chancen.

  • Stimmt Ihre Stimmung?
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Wie erklären Sie dies dem Gegenüber?

Damit Sie gut ankommen, bedarf es keiner schweren Techniken. Faszinieren Sie die Menschen mit einfachen und wirkungsvollen Mitteln:

  • Seien Sie “echt”, d.h. authentisch.
  • Verbreiten Sie gute Laune am Telefon, allein mit Ihrer Stimme.
  • Haben Sie ein ehrliches Interesse an der Person, mit der Sie gerade sprechen.

Natürlich gehört für Ihren Erfolg auch Verbindlichkeit dazu und eine gewissen Entschlossenheit.

Haben Sie Mut! Nehmen Sie sich gern folgende Tipps zu Herzen:

 Menschen kaufen Emotionen

Je sympathischer und besser gelaunt Sie sind, desto eher lassen sich Menschen auf Sie ein.

 Seien Sie anders – Menschen lieben das Besondere

Wenn Sie durch Ihre Stimme und Ihre Wortwahl zeigen können, dass Sie “anders” sind, schenken Ihnen Menschen Ihre Aufmerksamkeit.

 Wie Sie es sagen, ist entscheidend

Es geht also nicht nur darum, was Sie sagen. Man merkt Ihnen sofort an, ob Sie heute Lust am Sprechen haben Spulen Sie keine „Schallplatte“ herunter, sondern bleiben Sie echt und authentisch.

 Der erste Eindruck zählt, der letzte bleibt

Schon die ersten Sekunden entscheiden weitestgehend über Ihren Telefonerfolg. Und die letzten verbindlichen Worte darüber, die beim Angerufenen im Kopf hängen bleiben.

 Wählen Sie einen positiven Einstieg

Der Einstieg ins Gespräch muß stimmen. Wählen Sie einen knackigen Satz, bringen Sie den wichtigsten Vorteil, damit der Angerufene sich überhaupt auf ein Gespräch mit Ihnen einläßt!

Fragen Sie den Angerufenen, was Ihn an Ihrem Angebot interessiert, nicht zu sehr ob es überhaupt von Interesse ist. Und arbeiten Sie dabei immer mit offenen Fragen! Um Überhaupt in ein Gespräch zu kommen, einen Dialog zu eröffnen.

 Nennen Sie den Namen

Verwenden Sie den Namen des Angerufenen nicht nur bei der Begrüßung und Verabschiedung. Sprechen Sie Ihn auch bei wichtigen Fragen oder Bitten mit seinem korrekten Namen an.

 Reden Sie in kurzen Sätzen

Sprechen Sie in kurzen und prägnanten Setzen, die Ihr Gegenüber in wenigen Sekunden erfassen kann.

Weitere Tipps präsentieren wir Ihnen gern in einem der nächsten Blogbeiträge!

Brauchen Sie Unterstützung beim Telefonverkauf und wollen Sie das Thema an die Profis abgeben?

Kontaktieren Sie mich gern und lassen Sie sich beraten.