Durch diverse Preiserhöhungen beim Porto der Deutschen Post und der Einstellung des Produktes
INFOBRIEF National zum 01.01.2013 kann es bei kleineren Auflagen zu enormen Mehrkosten kommen. In diesem Falle müsste mit Standardporto frankiert werden, statt 0,35 EUR also 0,58 EUR/Stk. – das ist eine Erhöhung um 66 %!

Gerade bei Mailings mit kleinen Auflagen im Verteilgebiet der PIN Mail AG wäre in diesem Fall der Versand über die PIN Mail AG deutlich günstiger.

Wir beraten Sie gerne, welches für Sie im Einzelfall die günstigste Versandart ist:
Tel.: 030 | 86 09 34-11, oder ut@tr-dialog.de

Wichtige Änderungen und Preiserhöhungen bei der Deutschen Post
Die Deutsche Post erhöht zum 01.01.2013 bei einigen Produkten den Preis. So wird z. B. der Preis eines Standardbrief bis 20 Gramm im nationalen Versand von 0,55 auf 0,58 Euro erhöht. Unter anderem gibt es auch bei Büchersendungen und internationalen Versendungen Preiserhöhungen.

Für das Dialogmarketing sind vor allem folgende Änderungen wichtig:
» Die Deutsche Post stellt zum 01.01.2013 ihr Produkt INFOBRIEF NATIONAL aufgrund von veränderten
Rahmenbedingungen ein
» Aufrund eines Beschlusses der Bundesnetzagentur dürfen ab dem 01.01.2013 inhaltsgleiche Zahlungsaufforderungen
(z.B. Rechnungen, Mahnungen u.Ä.) nicht mehr als INFOPOST befördert werden.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Post.

Die Preise bei der PIN Mail AG bleiben stabil
Die PIN Mail AG wird auch im kommenden Jahr 2013 den Werbebrief weiterhin anbieten. Der Werbebrief ist eine Alternative für kleinere Versandaktionen, bei der die Sendungen unsortiert eingeliefert werden können. (Mindesmenge: 50 Sendungen im PIN-Zustellgebiet)

Desweiteren gibt es keine Preiserhöhungen. Natürlich gilt der Beschluss der Bundesnetzagentur auch hier. Ab dem 01.01.2013 dürfen inhaltsgleiche Zahlungsaufforderungen (z.B. Rechnungen, Mahnungen u.Ä.) nicht mehr als Werbepost befördert werden.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei der PIN Mail AG.